• Events

    Current topics, interesting speakers and opportunity for networking.

76. 3rd Wednesday im e-port dortmund: "Safety first - Wie schütze ich Daten und Ideen vor dem Zugriff von außen?"

Immer massiver und häufiger erfahren Privatpersonen und Unternehmen, wie dünn das Eis ist, auf dem sie sich in Sachen Datensicherheit bewegen. Nein, die Datenräuber sind doch sicher nur an den geheimen Errungenschaften großer Unternehmen interessiert – wollen vielleicht einen technologischen Vorsprung meistbietend verkaufen – große Datenmassen von Kunden abgreifen – wer sollte denn gerade auf meine Rechner zugreifen wollen? Weit gefehlt!!

Schon seit geraumer Zeit kursieren neue Begriffe für eine Vielzahl hochintelligenter und neuartiger Angriffsformen: APTs (Advanced Persistent Theras), AETs (Advanced Evasive Techniques) und viele andere. Advanced Targeted Attacks (ATA) beschreiben die Summe all dieser Bedrohungen, die sich unterschiedlichster neuer und vieler herkömmlicher Methoden bedienen und diese intelligent kombinieren, um Daten auszuspähen, Unternehmen zu schädigen - vor allem aber, um mit diesen Methoden große Geldbeträge zu verdienen. Auch die NSA und andere Geheimdienste bedienen sich dieser Vorgehensweisen - gegen die das alleinige Verschlüsseln von Mails bei weitem nicht als Schutz genügt. Auch und gerade mittelständische Unternehmen unterschätzen die Auswirkungen erfolgreicher Angriffe massiv - oft aufgrund des fehlenden Bewusstseins der Bedeutung eigener Unternehmenswerte.

Beim 76. 3rd Wednesday im eport dortmund beschreibt Gastredner Jörg von der Heydt, Channel & Marketingmanager der Fortinet GmbH, in seinem Vortrag die Vorgehensweise der Angreifer - und zeigt Strategien auf, wie sich Unternehmen effektiv schützen können - ohne dass das IT-Budget dabei all zu sehr leidet.

76. 3rd Wednesday: "Safety first – Wie schütze ich Daten und Ideen vor dem Zugriff von außen?"

Jörg von der Heydt - Channel & Marketing Manager Deutschland -  FORTINET GmbH

16. April 2014 ab 18:30 Uhr im e-port-dortmund
Mallinckrodtstraße 320, 44147 Dortmund (Zufahrt über Speestraße)

Jörg von der Heydt, der seit 2008 das Channel &  Marketing Management von FORTINET Deutschland verantwortet,  verfügt auch durch seine langjährige Tätigkeit bei Check Point, Nokia und Smarttrust über exzellentes Know How der IT-Security Landschaft. Aber auch mit dem klassischen IT-Systemhaus-Business ist er durch nationale und internationale Projekte - u.a. bei Unisys - bestens vertraut. Jörg von der Heydt hat an der TU Dortmund Elektrotechnik studiert, ist Vater von zwei Kindern und in seiner Freizeit passionierter a cappella Musiker in diversen Ensembles. Seine gut verständlichen Präsentationen und sein unterhaltsamer Vortragsstil haben ihn zu einem gefragten Referenten für Datensicherheit gemacht.

Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte direkt über die Homepage vor (http://www.3rd-wednesday.de/anmeldung.html), per Telefon (0231/4779760) oder E-Mail (info@e-port-dortmund.de).

Unterstützt wird der 3rd Wednesday von vielen Partnern. Besonderer Dank gilt dem Mitveranstalter dortmund-project, den Sponsoren Sparkasse Dortmund, Rhenus AG & Co. KG und Dortmunder Actien Brauerei, DOKOM21 sowie unserem Medienpartner Ruhr Nachrichten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und stehen für Ihre Fragen gern zur Verfügung.


Appointement
Event title: 76. 3rd Wednesday im e-port dortmund: "Safety first - Wie schütze ich Daten und Ideen vor dem Zugriff von außen?"
Date: 16.04.2014
Time: 18.30 Uhr

Click here to get to the registration form

Back